Jollen und kleine Kielyachten

grundscheinDie letzten anderthalb Monate sind wieder wie im Fluge vergangen. Ich war ständig beschäftigt, mit Arbeit, mit Umzugsvorbereitungen, habe Susanne getroffen, Dart gespielt, sehr wenig gestrickt – lediglich ein Paar Filzpuschen für den Mann, die aber in tiefdunkelschwarz, also sowieso nicht fotografierbar. Die letzte Woche habe ich in Glücksburg verbracht, an der Hanseatischen Yachtschule, um dort in einer Woche den Segel-Grundschein zu machen. Ich bin jetzt also zertifizierte Segelanfängerin und werde diese Saison versuchen, mit der Alster warm zu werden – mal gucken, wie er mir gelingt, der Umstieg von zwei Tonnen Folkeboot und stetigem Wind auf der Flensburger Förde auf eine der Vereinsjollen bei alstertypischen Windwechseln. Sollte ich damit gar nicht zurechtkommen, heuere ich bei den großen Jungs auf dem Drachen als Vorschoterin an – dafür wird es auf jeden Fall reichen, und die Dame liegt etwas ruhiger im Wasser, als die kippeligen Jollen.
Nächste Woche geht es erstmal für eine Woche nach Dänemark. Und bis dahin wollte ich Livstykketrøje fertig bekommen, damit ich mir guten Gewissens in Ringkøbing ein neues Geilsk-Kit kaufen kann – Trekantsområdet finde ich sehr schön.

Ein Gedanke zu „Jollen und kleine Kielyachten

  1. Ach wie cool, ja segeln bietet sich bei euch ja wirklich an! Ich bin gespannt, auf welcher Art Boot du landest! Ich gebe dir übrigens hiermit die Absolution, falls du doch nicht fertig wirst mit stricken – wenn du in Dänemark bist musst du einfach die Gelegenheit nutzen. Als Ausrede gäbe es noch, dass du es erst anstrickst, wenn das andere fertig ist :-) Und vergiss den Wasserwirbel nicht! Liebe Grüße und viel Spaß in Dänemark!
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.